Das Örtliche

Das Verzeichnis wird als Buch-, Online- und Mobilversion angeboten und steht seinen Nutzern gänzlich kostenlos zur Verfügung. Zu finden sind gängige Kontaktangaben wie Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Bei gewerblichen Einträgen kommen zudem weitere Informationen wie Öffnungszeiten, Informationen zu Produkten und Dienstleistungen oder die Verlinkung auf die Homepage des Gewerbetreibenden hinzu.

Die Buchausgabe von Das Örtliche erschien zum ersten Mal im Jahr 1924. Bundesweit beträgt die Gesamtauflage des Verzeichnisses heutzutage ca. 34 Millionen Exemplare. Die über 1000 lokalen Einzelausgaben werden von rund 100 Verlagen in Kooperation mit der Deutsche Tele Medien GmbH herausgegeben.

Zum Angebotsumfang der Onlineversion und der App gehören neben der normalen Suchfunktion zum Beispiel die Geldautomatensuche, die Rückwärtssuche, die Umkreissuche und die Suche nach Notapotheken. Des Weiteren können Nutzer das aktuelle Kinoprogramm einsehen und mit Hilfe der Benzinpreissuche die günstigste Tankstelle in der Umgebung finden. Jeder vierte Deutsche hat im vergangenen Jahr das Onlineportal besucht.

Die mobile Suche ist für die meisten gängigen Smartphones (Apple iOS und Android) und auch mittels Tablet über die Das-Örtliche-App möglich, welche bereits über 6,8 Millionen Mal heruntergeladen wurde.